7. Platz für Marc Smolny beim Landessichtungsturnier U17 in Essen

Mit insgesamt 22 Teilnehmern war die Gewichtsklasse -60 kg recht gut besetzt, vor allem auch mit einigen Landeskaderkämpfern.

Marc Smolny bestritt direkt den 1. Kampf und nutze hier sofort den Heimvorteil. Ippon nach ca. 10 Sekunden – ein Auftakt nach Maß, zumal Marc manchmal etwas „bedächtiger“ in ein Turnier startet.

Dieser Umstand trat dann offensichtlich im 2. Kampf ein, obwohl er seinen Gegner eigentlich „im Griff“ hatte. Kurz unaufmerksam – und schon liegt man am Boden und im Haltegriff …

Somit stand der mühevolle Weg durch die Trostrunde an. Hier gewann Marc 3 Kämpfe vorzeitig und recht souverän.

Dann ging es um den Einzug in das kleine Finale gegen Mike Trynczyk aus Borbeck. Beide Kämpfer kennen sich sehr gut, aber Marc kämpfte etwas zu zurückhaltend und kam dann nach einer kleinen Wertung in einen Armhebel.

Am Ende belegte er Rang 7, Kämpfer, Vater und Trainer waren zufrieden, wohl wissend, dass heute auch mehr möglich war.

Teilen:

Autor: Jens Rößger