Bezirksliga

Aufstieg in die Landesliga geschafft !!!

Unseren fünften und letzten Kampftag der Bezirksligasaison richteten wir als Doppelveranstaltung mit dem PSV Oberhausen aus. Wir wollten die Saison lediglich versöhnlich mit einer ordentlichen Leistung abschließen. Platz 3 in der Tabelle (punktgleich mit Platz 4), ohne die Möglichkeit noch Plätze gutzumachen, ließ eigentlich keine Aussicht auf mehr zu (1. und 2. steigen auf). Zumal mit dem Post SV Düsseldorf II der bislang ungeschlagene Tabellenführer sowie der JC 71 Düsseldorf III die Gastmannschaften waren. Auch dieses Mal mussten wir in den oberen Gewichtsklassen teilweise deutlich leichtere Kämpfer einsetzen – die Vorzeichen standen also nicht ganz so gut…

Im ersten Kampf gegen den JC holten Max -90kg (Disqualifikation des Gegners), Moritz +100kg (souveräner Ippon) und Mathias -66kg (toller Ippon durch Seoi-nage) schnell die ersten Punkte. Thushanth kam mit seinem Gegner -73kg zunächst gut zurecht, landete jedoch in einem Haltegriff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Auch Tim begann zunächst gut in der ungewohnten Klasse -81kg, wurde dann aber zwei Mal ausgekontert und musste sich leider geschlagen geben. Tobias musste somit -100kg den entscheidenden Punkt holen. Er dominierte seinen Gegner durch einen starken Griff und siegte vorzeitig – damit war der letztlich eng umkämpfte 4:2-Sieg perfekt!

Im direkten Anschluss wartete der Post SV auf uns, die mit einer gewohnt großen und gut besetzten Mannschaft angereist waren. Wir rotierten die Aufstellung, sodass Tobias -90kg den Auftakt machte. Er kam mit seinem Griff trotz eines starken Gegners immer mal wieder durch, konnte die Situationen jedoch zunächst nicht ausnutzen – seinem Gegner gelang in diesem engen Kampf allerdings auch keine Wertung. Tobias nutzte schließlich eine Gelegenheit im Boden und gewann die Begegnung. In der Klasse +100kg stand Patrick einem deutlich schwereren Gegner gegenüber, der sich von ihm auch nicht wie erhofft überraschen ließ und mit Ippon siegte. Nach einem kampflosen Punkt -60kg für den Post SV erwartete Marc einen schwierigen Kampf -66kg. Beide kämpften klug und ließen lange Zeit nichts zu, Marc lief jedoch lange Zeit einem Shido-Rückstand hinterher. Kurz vor Schluss gelang ihm zum Glück doch noch eine Yuko-Wertung, wodurch er den harten Kampf knapp für sich entscheiden konnte. Nico (-73kg) kämpfte zum ersten Mal nach auskurierter Verletzung wieder. Sein Gegner dominierte zunächst und erzielte mehrere Wertungen. Im Laufe des Kampfes kam Nico zwar immer besser zurecht, ein Waza-ari kurz vor Schluss reichte allerdings nicht mehr für den Sieg. Den 2:3-Rückstand glich Max -81kg nach einem langen Kampf mit zwei Waza-ari Wertungen aus. Moritz‘ Begegnung -100kg entschied damit den Mannschaftskampf. Nach einigen Ansätzen auf beiden Seiten knallte Moritz seinen Gegner mit seiner Spezialtechnik auf die Matte – der überraschende, aber völlig verdiente 4:3-Sieg für uns stand somit fest!

[green_box] Eine grandiose Leistung zum Abschluss der Saison, die nur möglich war, weil jeder sich mit allem, was er hatte, für die Mannschaft eingesetzt hatte! [/green_box]

Platz 3 in der Tabelle wurde damit bestätigt. Zur Freude aller kam im Laufe des Tages noch die fröhliche Nachricht, dass in diesem Jahr insgesamt drei Mannschaften aufsteigen!! (Unter anderem) dank der tollen Leistung zum Abschluss, ist somit doch noch der Aufstieg in die Landesliga gelungen!

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Kämpfer, die das ermöglicht haben!