Meisterschaften

Westdeutsche Einzelmeisterschaft U18 in Herne

Nach der guten Leistung bei den Bezirkseinzelmeisterschaften vor einer Woche in Neuss, galt es nun für Marc Smolny diese Leistung möglichst zu wiederholen, damit das Ticket zu den Deutschen Einzelmeisterschaften gelöst wird.

Die Gewichtsklasse -60 kg war mit 17 Kämpfern aus ganz NRW besetzt.

Den ersten Kampf begann Marc furios und warf seinen Gegner bereits nach 4 Sekunden, wobei die Außenkampfrichter die Wertung auf Waza-Ari korrigierten. Im zweiten Versuch nach 23 Sekunden war der Kampf dann mit Ippon für Marc entscheiden.

Im zweiten Kampf gegen einen gesetzten Kämpfer aus Büren (Bild oben) sah es zunächst gut aus, aber am Ende musste Marc als zweiter Sieger die Matte verlassen, was den Weg durch die Trostrunde bedeutete.

Hier traf Marc auf den 3.Platzierten der Bezirkseinzelmeisterschaften, aber eine kleine Unachtsamkeit zu Beginn des Kampfes wurde leider sofort mit Ippon „bestraft“, sodass Marc am Ende den 9. Platz belegte.

Dennoch, eine gute Leistung in einem starken Teilnehmerfeld, wo kleinste Unachtsamkeiten sofort entscheidend sein können. Kopf hoch und weiter so.