5. Platz für Leon Wüste beim Bundesoffenen Sichtungsturnier U15 in Backnang/Württemberg 2018

Zum ersten Mal und zugleich zum letzten Mal startete am Samstag Leon Wüste beim Bundesoffenen Sichtungsturnier der männlichen Jugend U15 in Backnang/Württemberg. In der Gewichtsklasse bis 50kg mit 31 Teilnehmern musste Leon direkt den ersten Kampf bestreiten. Entschlossen und konzentriert konnte er diesen Kampf vorzeitig für sich entscheiden. Im zweiten Kampf wartete einer der Favoriten aus Wiesbaden auf ihn, dessen aggressiver Griffkampf und permanades stören der Beine Leon in die Bodenlage zwang, wo er sich aus einem Haltegriff nicht mehr befreien konnte. Somit musste Leon den langen Weg durch die Trostrunde gehen.

Foto © PSV Essen, 2018

Die vier darauffolgende Kämpfe in der Trostrunde gewann er souverän und schaffte nach 6 Kämpfen den Einzug um Platz 3. Es kam wieder auf das Aufeinandertreffen mit dem Wiesbadener Doganay. Diesmal präsentierte sich Leon besser im Griffkampf und setzte zweimal seine Techniken durch, die aber nur denkbar knapp an einer Wertung vorbei gingen. Am Ende, mit 7 Kämpfen in den Knochen, versuchte Leon in letzter Sekunde mit vollem Risiko alles, was sein Gegner zu kontern wusste und damit die entscheidende Wertung erzielte.

Kein undankbarer 5. Platz, viel Erfahrung gesammelt und bestätigt, das er nicht nur in NRW zu den besten gehört.

Julina Fröhlich konnte leider krank­heits­be­dingt nicht kämpfen. Gute Besserung !!!

Jens Rößger
Pressewart